Radio Utopia

Donnerstag, 27. März 2014

Und, Frederike, es gibt auch was Musike

Schon gesehen? Zwei der Gedichte haben nun wirklich ausgezeichnet passende Hintergrundmusik: "Stunde Null" und "Labyrinth". Geh doch mal hören ...

Und, liebe Frederike, eine erste Vorleserin befindet sich bereits in den Startlöchern. Bald gibt's Neues dazu ...

Wer ist denn Frederike?  Wie Frederike? Weiß ich au'nich, kenn ich nich'*  ;-)

* ist ein Schehheerz, ein Gag, ein Ulk

Montag, 10. März 2014

Die freie Martwirtschaft

Ihr sollt die verfluchten Tarife abbauen.
Ihr sollt auf euern Direktor vertrauen.
Ihr sollt die Schlichtungsausschüsse verlassen.
Ihr sollt alles Weitere dem Chef überlassen.
Kein Betriebsrat quatsche uns mehr herein,
wir wollen freie Wirtschaftler sein!
Fort, die Gruppen – sei unser Panier!
Na, ihr nicht. Aber wir.
Ihr braucht keine Heime für eure Lungen,
keine Renten und keine Versicherungen,
Ihr solltet euch allesamt was schämen,
von dem armen Staat noch Geld zu nehmen!
Ihr sollt nicht mehr zusammenstehn
– wollt ihr wohl auseinandergehn!
Keine Kartelle in unserm Revier!
Ihr nicht. Aber wir.
Wir bilden bis in die weiteste Ferne
Trusts, Kartelle, Verbände, Konzerne.
Wir stehen neben den Hochofenflammen
in Interessengemeinschaften fest zusammen.
Wir diktieren die Preise und die Verträge
– kein Schutzgesetz sei uns im Wege.
Gut organisiert sitzen wir hier...
Ihr nicht. Aber wir.

Kurt Tucholsky

Samstag, 8. März 2014

Booaahhh ...

... eh dass ich die Seite so hinbekommen habe, dass sie einigermaßen zum Layout Radio Utopias passt, also, das war richtig Arbeit. Da dachte ich noch, gleich möchte ich die "Tagesthemen" im Ersten sehen und schwups, beim nächsten Blick auf die Uhr war's halb zwei.

Also dann auch hier: Herzlich willkommen :-)